Währing/Pötzleinsdorfer Staße: Mehr Platz für die Baum-Allee

Die vor über 200 Jahren angelegte Allee ist aus dem Ortsbild Pötzleinsdorfs nicht wegzudenken: 107 Linden säumen die Straße beidseitig vom Pötzleinsdorfer Schloßpark bis zur Scheibenbergstraße. Die älteste Linde stammt aus dem Jahr 1813. Doch nur ein intakter Baumbestand gewährleistet, dass die kühle Wienerwald-Luft am Weg in die Stadt auch in den dichter verbauten Stadtteilen noch eine kühlende Wirkung entfaltet. Im Laufe der Jahre hat es sich aber eingebürgert, auf den Grünstreifen um die Bäume zu parken. Den geplagten Bäumen wird nun mehr Platz gegeben.

MEDIENBERICHTE:

https://kurier.at/chronik/wien/fuer-die-poetzleinsdorfer-parksuender-wird-es-eng-fuer-die-baeume-locker/401824570

https://www.heute.at/s/gefaehrdete-poetzleinsdorfer-allee-wird-nun-klimafit-100176595

https://www.wien.gv.at/presse/2021/12/01/sima-nossek-die-poetzleinsdorfer-strasse-wird-klimafit

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20211201_OTS0046/waehringer-gruene-spoe-neos-unterstuetzen-projekt-klimafitte-poetzleinsdorfer-strasse

https://www.meinbezirk.at/waehring/c-lokales/koennen-107-linden-gerettet-werden_a4970395