Bürgerbeteiligung Wien: Aktion 21 fordert transparente Stadtplanung, Stopp der Bodenversiegelung und die Erhaltung von Grünflächen

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20220901_OTS0011/buergerbeteiligung-wien-aktion-21-fordert-transparente-stadtplanung-stopp-der-bodenversiegelung-und-die-erhaltung-von-gruenflaechen

WeiterlesenBürgerbeteiligung Wien: Aktion 21 fordert transparente Stadtplanung, Stopp der Bodenversiegelung und die Erhaltung von Grünflächen

Auch 2022 vertrocknen hunderte Jungbäume: Wiener Wohnen hat kein Geld für Bewässerung!

Jedes Jahr vertrocknen auf Wiens Gemeindebau-Grünflächen hunderte Jungbäume - auch heuer. Nach übereinstimmenden Aussagen von Anrainer:innen wird bereits bei der Pflanzung auf die Bewässerung verzichtet. Während der heiklen - rund zwei bis drei Jahre andauernden - Anwuchsphase der frisch gesetzten Bäume werden allfällige Gießbags nicht befüllt und abgestorbene Jungbäume oft jahrelang stehen gelassen.…

WeiterlesenAuch 2022 vertrocknen hunderte Jungbäume: Wiener Wohnen hat kein Geld für Bewässerung!

Verwaltungsgericht: Baumurteil wird Auskunftspflicht der Ämter verändern

Ein Urteil vom Verwaltungsgericht Wien in Sachen "Auskunftspflicht zu zweifelhaften Baumfällungen" könnte weit über Hernals hinaus wirken. Das Magistratische Bezirksamt hat Revision angemeldet und will durch das Ausjudizieren Rechtssicherheit für Auskünfte schaffen. https://www.meinbezirk.at/hernals/c-lokales/baumurteil-wird-auskunftspflicht-der-aemter-veraendern_a5369578?ref=curate

WeiterlesenVerwaltungsgericht: Baumurteil wird Auskunftspflicht der Ämter verändern

Wien: Hohe Chlorid-Werte gefährden Bäume

https://www.meinbezirk.at/ottakring/c-lokales/hohe-chlorid-werte-gefaehrden-baeume_a5027815

WeiterlesenWien: Hohe Chlorid-Werte gefährden Bäume

Pfarrgasse/Liesingbrücke: Großflächiges Jungbaumsterben an den Autobahn-Böschungen (A23) der ASFINAG!

  • Beitrags-Kategorie:1230 Wien - Liesing
  • Lesedauer:5 min Lesezeit

Bei der Initiative „Zukunft Stadtbaum“ häufen sich Beschwerden über teils katastrophale Pflegemängel an zahlreichen Autobahn-Böschungen in und rund um Wien. Besonders schlimm ist derzeit die Situation im Bereich Liesingbrücke/Pfarrgasse/Hochwassergasse im 23. Wiener Gemeindebezirk. An dieser Stelle wird von AnrainerInnen bereits seit gut einem Jahr ein massives Jungbaumsterben beobachtet. Bewässerung (Gießsäcke...) ist dort Fehlanzeige.…

WeiterlesenPfarrgasse/Liesingbrücke: Großflächiges Jungbaumsterben an den Autobahn-Böschungen (A23) der ASFINAG!

Liesing/Atzgersdorf: Campingplatz wird öffentlicher Park

  • Beitrags-Kategorie:1230 Wien - Liesing
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

https://wien.orf.at/stories/3117328/ https://www.gbstern.at/themen-projekte/ein-stadtpark-fuer-atzgersdorf/ https://www.wien.gv.at/presse/2021/08/17/gaal-czernohorszky-bischof-campingplatz-wird-zum-park-fuer-alle-ein-stadtpark-fuer-atzgersdorf-steht-in-den-startloechern

WeiterlesenLiesing/Atzgersdorf: Campingplatz wird öffentlicher Park

Liesing: Wird das Baumsterben auch in Siebenhirten verharmlost?

  • Beitrags-Kategorie:1230 Wien - Liesing
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Sehr geehrte Damen und Herren!Seit Jahren beobachte ich das Baumsterben in Siebenhirten und aufgrund Ihres Beitrages bei Radio Wien habe ich auch über die sag’s Wien App eine Meldung abgeschickt. Hier sehen Sie die Antwort, die mich noch mehr erbost.Mit freundlichen GrüßenC. P.

WeiterlesenLiesing: Wird das Baumsterben auch in Siebenhirten verharmlost?

„Wissen Sie nicht, was auf den Straßen und in den Parks los ist – oder wird hier nur schamlos gelogen?“

  • Beitrags-Kategorie:1230 Wien - Liesing
  • Lesedauer:5 min Lesezeit

Reaktion auf den ORF-Bericht vom 30. Juni 2021: Wirbel um vertrocknete Stadtbäume. Sehr geehrte Frau Thon!Mit Entsetzen habe ich, in dem oben angeführten Artikel, ihre Antworten auf die Umstände der mangelnden Pflege der Wiener Jungbäume gelesen. Als Wiener, der sich um die Jungbäume sorgt, diese und ihren Zustand bewusst ansieht, sowie sich auch um…

Weiterlesen„Wissen Sie nicht, was auf den Straßen und in den Parks los ist – oder wird hier nur schamlos gelogen?“